Spezialzentren

Spezialzentren

Der Zusammenschluss von mehreren Spezialzentren zu einem Zentrum für Seltene Krankheiten Salzburg (ZSK Salzburg) bringt Patienten sowie deren Familien und Ärzten viele Vorteile.

Patienten mit seltenen Erkrankungen adäquat zu behandeln, seltene Krankheiten vor Ort, in nationalen und internationalen Netzwerken zu erforschen sowie die multiprofessionelle Kooperation zu fördern, das haben sich die Spezialzentren an den Salzburger Universitätskliniken und der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität zur Aufgabe gemacht. Diagnostik, Behandlung, Therapie und Forschung verlangen die enge Zusammenarbeit von Spezialisten vieler Fachrichtungen.

Salzburger Zentrum für Seltene Krankheiten für Forschung, Diagnose und Therapie

 

Die Universitätskliniken für Dermatologie, Kinder- und Jugendheilkunde, Neurologie und Innere

Medizin I/Sonderauftrag für Stoffwechselerkrankungen sowie das Forschungsinstitut für angeborene Stoffwechselkrankheiten der PMU beschäftigen sich seit vielen Jahren gemeinsam und intensiv mit der Erforschung, Diagnose und Therapie von seltenen Krankheiten. Mit dem Zentrum für Seltene Krankheiten Salzburg wurde dieser Zusammenarbeit eine Organisationsform und den Patienten damit eine besser wahrnehmbare Anlaufstelle gegeben.

[accordion_list category=“Spezialzentren“ color=“#92D050″ hover=“#17375E“ ]